Gefängnis-Seelsorge

Betreuung der Häftlinge in Sonnberg

Seit Dezember 2006 betreuen Mag. Ingrid Oblak und Dr. Eveline Zehetmayer Gefangene in der Justizanstalt Sonnberg/Hollabrunn in Zusammenarbeit mit Pfarrer Mag. Michael Lattinger (Hauptamtlicher Gefängnisseelsorger in NÖ), Pfarrer Mag. Brost und Kurator Mag. Lauermann.

In Sonnberg sind Männer mit Haftzeiten zwischen 18 Monaten und 10 Jahren untergebracht.

Einmal im Monat wird ein Gottesdienst angeboten, einmal monatlich findet eine Gesprächsrunde statt, meistens mit einem bestimmten Thema, das auch die Insassen vorschlagen können.

Außerdem wird die Möglichkeit von Einzelgesprächen angeboten bzw. werden Neuzugänge einzeln kontaktiert.

2007/2008 wurde außerdem ein Italienischkurs für Anfänger im 2-wöchigen Intervall angeboten, der großen Zuspruch fand.

Derzeit sind zwischen 10 und 14 evangelische Häftlinge in Sonnberg, jedoch nehmen auch andere, gleich welcher Weltanschauung oder Religion, die Angebote wahr.

Was tun wir?

Wir schenken Vertrauen, wo sonst keines mehr da ist.

Wir bieten Hilfe an für die schwere Zeit.

Wir nehmen uns Zeit, hören zu und nehmen jeden an, wie er ist.

Warum tun wir das?

Weil wir überzeugt sind, dass Gott jedem Menschen eine neue Chance bietet. So sollen auch Menschen, die schuldig geworden sind, diesen liebenden Gott erfahren dürfen, indem sie Menschen kennen lernen, die wieder an sie glauben – trotz allem!

(Mag. Ingrid Oblak und Dr. Eveline Zehetmayer)