Sakraler Tanz

sakralertanz2

Tanz ist Annäherung an die göttliche Mitte verbunden mit der Bitte, sie möge uns aufleuchten

Der Sakrale Tanz war stets ein Mittel, um mit Gott/bestimmten Gottheiten in Verbindung zu treten. Der Reigentanz, wie er noch heute in der Folklore überliefert wird, ist ältestes Kulturgut des Abendlandes und war bis in die ersten Jhdt. des Christentums eingebettet in die religiöse Praxis und das Leben der Gemeinschaft. Heute versucht man diese Tradition wiederzubeleben, um zur Einheit von Körper, Seele und Geist im Gebet zurück zu finden.

Die monatlichen Tanzabende verstehen sich als Übungsweg des Gebets in Bewegung. Es ist keine Tanzerfahrung verlangt, aber die Offenheit für Bewegung und Sich-bewegen-lassen. Verwendet werden Choreografien aus den reichen Kreistanztraditionen Süd- und Osteuropas oder Neuschöpfungen zu klassischer und sakraler Musik. Die Auswahl der Tänze richtet sich nach den aktuellen Themen im Jahreskreis und reicht von besinnlich bis schwungvoll.

Wann und wo?

Die Termine finden Sie in Terminübersicht.
Ort: Evang. Gemeindesaal, Manhartstraße 24, 2000 Stockerau

Es ist kein/e fixe Tanzpartner/in erforderlich. Bitte bequeme Kleidung mitbringen!

Weitere Informationen bei:
Ulli Bixa MSc, Stockerau; integrative Tanzpädagogin und Leiterin für Sakralen Tanz, www.wissens-wert.at