Ein Glockenturm für Hollabrunn

Nachdem wir leider und überraschend feststellen mussten, dass unser rund 60 Jahre alter Glockenturm bereits gefährlich baufällig war und abgerissen werden musste, haben wir in den Hollabrunner Schulen HAK, HTL und HLW einen Ideenwettbewerb ausgeschrieben.

Das Projekt des „Kreativwerkstatt“-Teams der HLW Hollabrunn mit Anna Botie, Juliane Frey, Sarah Petzelmayer und Elisabeth Pumpler gewann den Ideenwettbewerb mit ihrer schönen, modernen und gut durchdachten Lösung.

Aus der Idee entwickelte Arch. Martin Kuchler inzwischen ein umsetzbares Projekt. Der neue Turm soll 7,6 m hoch werden und an derselben Stelle wie der alte stehen. Der neue Turm wird unsere beiden Glocken tragen, die dann elektrisch geläutet werden können.

Nun, liebe Leserin, lieber Leser, sind Sie am Zug!

Die Umsetzung wird voraussichtlich ca. 65.000 € kosten und umfasst auch die optische Neugestaltung der Fassade der Kirche.

Ich verrate Ihnen keine Neuigkeit, wenn ich sage, dass unsere Pfarrgemeinde und unser Evangelische Kirche in Österreich kaum über Geldmittel verfügen.

Zwar mag es einer Kirche gut anstehen, keine Reichtümer zu sammeln, sondern vorhandene Mittel auch für Diakonie, Seelsorge und gemeindlichen Lebensraum auszugeben. In einem Fall wie diesem sind wir nun aber auf Ihre Mithilfe angewiesen! Ohne Ihre großzügige Gabe wird sich das Projekt Glockenturm für Hollabrunn wohl in nächster Zeit kaum umsetzen lassen – trotz aller Sparsamkeit!

Pfarrer Brost und ich bitten Sie daher namens unserer ganzen Gemeinde, insbesondere namens aller Evangelischen in Hollabrunn, herzlich um Ihre Spende auf das Konto AT51 2022 7003 0000 4728 Verwendungszweck: „Hollabrunn“.

Vielen, vielen Dank und vergelt´s Gott! 

Kurator Gert Lauermann

Dieser Beitrag wurde unter Interna veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.