Aus dem Presbyterium

In den Monaten vor dem Sommer begann das Projekt „Neuer Glockenturm Hollabrunn“ langsam Form anzunehmen. Die von HAK, HTL und HLW Hollabrunn im Rahmen des Ideenwettbewerbs eingereichten Skizzen und Modelle konnten gesichtet werden. Soviel schon mal vorweg: einiges war sehr kreativ – und: es gab eine klare Siegeridee.

Einige PresbyterInnen fuhren im Juni nach Siebenbürgen in Rumänien und besuchten unsere befreundete Pfarrgemeinde in Großschenk.

Außerdem haben wir eine Änderung beschlossen, die Ihnen nun im wörtlichen Sinn vor Augen liegt: Nach Abwägung von Fragen des Umwelt- und Klimaschutzes und der Kosten haben wir entschieden, die Gemeindenachrichten in Farbe und auf Recyclingpapier zu veröffentlichen. Anpassungen und Verbesserungen im Layout werden laufend erfolgen.

Die Gemeindevertretung hat am 24. Mai einstimmig beschlossen, dass in unserer Pfarrgemeinde entsprechend dem Beschluss der Synode A.B. kirchliche Trauungen von verheirateten homosexuellen Paaren stattfinden dürfen.

Außerdem wurden Klarstellungen betreffend Kirchenbeitrag vorgenommen, um das Mahnwesen effizienter zu gestalten. So ist sichergestellt, dass alle Kirchenbeitragspflichtigen gleich und fair behandelt werden. Ich bitte Sie, wenn Sie Zweifel an der Richtigkeit der Kirchenbeitragsvorschreibung haben, sich mit unserer Kirchenbeitragsreferentin Mag. Andel in Verbindung zu setzen. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich bei all jenen sehr herzlich bedanken, die ihren Kirchenbeitrag pünktlich bezahlt haben! Wir alle gemeinsam ermöglichen damit Kirche in all ihrer Vielfalt und schaffen durch unsere Teilnahme am einen oder anderen Event einen Lebensraum, in dem jede und jeder so kommen kann, wie sie/er ist.

Kurator Gert Lauermann

Dieser Beitrag wurde unter Interna veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.