DEMNÄCHST: Konzertabend mit Shura Lipovsky am 28. April

Lieder und Geschichten über Heilung und Trost

Freuen Sie sich auf Jiddische Lieder und Nigunim (mystische Melodien ohne Worte) sowie Einblicke in chassidische und kabbalistische Konzepte. – Ein besinnlicher Abend zum Zuhören und Mitsingen.

  • Sonntag, 28. April 2019, 19:30 Uhr
  • Lutherkirche Stockerau

Shura Lipovsky, Amsterdam

  • Interpretin, Dichterin und Komponistin Jiddischer Lieder.
  • Eine der Schlüsselfiguren in der internationalen Szene zur Wiederbelebung Jiddischer Musik
  • Als unermüdliche Friedensarbeiterin leitet sie einen Chor für Jiddische Lieder in Paris und Friedensprojekte u.a. im Rahmen von ‚Musicians without Borders‘
  • Mit Geschichten und Liedern aus der jüdischen mystischen Tradition aktiviert sie eine alte Welt der Weisheit und strebt durch die Kunst nach einer harmonischen Welt.
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.