Meditationskreis: 10-jähriges Jubiläum

Seit 10 Jahren gibt es den Meditationskreis! Wir treffen uns regelmäßig zum gemeinsamen Schweigen. In der Stille und in unserem Schweigen stellen wir uns den Verborgenen Seiten unseres Lebens oder – besser gesagt – kommt all das, was im Alltag zu wenig Beachtung bekommt, in den Focus.

Alles was unser Leben ausmacht kann sich melden, Freud oder Leid, Eifersucht, Neid, Hass undUnfrieden, Angst und Traurigkeit aber auch Glück, Liebe, Geborgenheit, Zufriedenheit und Frieden…

In unserem Schweigen gibt es einen gemeinsamen Mittelpunkt, nämlich GOTT, den Urgrund unseres Seins. Wir dürfen uns immer wieder aufs Neue in Gottes Gegenwart bringen, aus der wir neue Kraft schöpfen!

Die Zeiten der Stille sind wichtig und kostbar für unser Leben, zum emotionalen und körperlichen „Abschalten“, zum Regenerieren unserer Lebensenergie, zum Innehalten in unserer schnelllebigen Zeit(dies ist sogar wissenschaftlich erwiesen!).

DANKE an alle, die sich auf dem Meditationsweg miteinander verbunden wissen, und herzliche Einladung für Interessierte, die sich auf diesen Weg einlassen wollen.

Karin Brost

In dir sein, Gott

In dir sein, Gott, das ist alles.
Das ist das Ganze, das Vollkommene, das Heilende.
Die leiblichen Augen schließen,
die Augen des Herzens öffnen
und eintauchen in deine Gegenwart.

Ich hole mich aus aller Zerstreutheit zusammen
und vertraue mich dir an.
Ich lege mich in dich hinein
wie in eine große Hand.

Ich brauche nicht zu reden, damit du mich hörst.
ich brauche nicht aufzuzählen, was mir fehlt,
ich brauche dir nicht zu sagen
was in dieser Welt geschieht
und wozu wir deine Hilfe brauchen.

Ich will nicht den Menschen entfliehen
oder ihnen abweichen.
Den Lärm und die Unrast will ich nicht hassen.
ich möchte sie in mein Schweigen aufnehmen
und für dich bereit sein.

Stellvertretend möchte ich schweigen
für die Eiligen, die Zerstreuten, die Lärmenden.
Stellvertretend für alle, die keine Zeit haben.
Mit allen Sinnen und Gedanken warte ich,
bis du da bist.

In dir sein, Gott, das ist alles, was ich mir erbitte.
Damit habe ich alles erbeten,
was ich brauche für Zeit und Ewigkeit.

Jörg Zink

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.