Aus dem Presbyterium

Im Februar haben wir unter anderem beschlossen, in Kalladorf alle Gottesdienste ökumenisch zu gestalten. Das hat sich – angesichts der sinkenden Zahl der Evangelischen dort – bereits sehr bewährt.

In der wunderschönen Retzer Gegend wollen wir in Zukunft (und auch heuer schon) die Gottesdienste im Grünen feiern. Auch diese Entscheidung soll die Diaspora stärken und wird die Freude am gemeinsamen Feiern des Gottesdienstes erhöhen. Schließlich ist es ein ganz anderes Erlebnis, mit vielen Menschen zu singen und zu beten, als nur mit wenigen.

Im März haben wir unser erfolgreiches Kabarett resümiert und uns – wie zuletzt jedes Mal – mit der Gemeindevertretungswahl beschäftigt. 2019 wollen wir für alle Interessierten anbieten, die Evangelischen im Siebenbürger Großschenk zu besuchen, wohin wir ja bereits gute Kontakte haben.

In den letzten beiden Sitzungen war die EU-weite Neuregelung des Datenschutzes Thema und erforderte unsere ganze Aufmerksamkeit. Vielen Dank an Andreas Andel, der sich nicht nur die große Arbeit machte, die gemeindlichen Abläufe zu durchforsten und die nun notwendige Dokumentation anzulegen, sondern sich als Datenschutzverantwortlicher unserer Gemeinde zur Verfügung stellt. Die neue Rechtslage erfordert einiges an neuen Formularen und auch kleinere Anpassungen in unseren gemeindlichen Abläufen. Dabei haben wir festgestellt, dass wir als Pfarrgemeinde aber bereits ganz gut aufgestellt sind. Wir werden die DSGVO gleich zum Anlass nehmen, um z.B. neue Kästen für gemeindliche Unterlagen anzuschaffen. Das auch als Sakristei genutzte Büro der Sekretärin wird so auch optisch gewinnen. Zusammenfassend sei gesagt, dass Ihre Daten – wie schon bisher – bei uns auch in Zukunft sicher und nachvollziehbar sowie (selbstverständlich) unter Wahrung aller Verschwiegenheitsverpflichtungen verwaltet werden.

Im April haben wir auch die Gestaltung „unseres“ Raumes im städtischen Bezirksmuseum vorangetrieben und weiter geplant. Zahllose weitere Themen wie Religionsunterricht, Bericht über die Superintendentialversammlung und diözesane Entwicklungen, aber auch die Kirchenbeitragsentwicklung in unserer Gemeinde haben uns ebenfalls beschäftigt.

Kurator Gert Lauermann

Dieser Beitrag wurde unter Interna veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.