(M)ein Begegnungscafé

Am Sonntag, den 28. Jänner um 15 Uhr war wieder einmal das Begegnungscafé bei uns. Am Anfang schien das Interesse noch ausbaufähig, aber dann füllte sich der Raum mit Menschen aller Altersstufen von nah und fern. Es wurde gegessen und getrunken, Uno gespielt, gewuzelt, geherzt und gelacht.

Am meisten gefreut hat mich das Wiedersehen mit Maesam und seiner Familie, die schon eine Wohnung in Wien gefunden haben, aber extra wegen dem Treffen über eine Stunde hergefahren sind. Die Kinder wären glaube ich alle lieber in Stockerau geblieben…

Es werden jetzt laufend günstige Wohnungen zu mieten gesucht, falls jemand etwas weiß, bitte Bescheid geben. Auch eine Lehrstelle als Elektotechniker wird gesucht.

Für mich persönlich ist dieses Treffen immer eine Bereicherung und lässt mich jedes Mal demütig und dankbar werden, wenn mir wieder einmal bewusst wird, wie gut es uns geht.

Dr. Patricia Wanas

Dieser Beitrag wurde unter Diakonie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.