Malprojekt Weltfrieden

Beim Malwettbewerb zum Thema „Weltfrieden“ haben zahlreiche Kinder und Jugendliche, aber auch einige Erwachsene mitgemacht. Besonders gefreut habe ich mich über die zahlreichen Geschenke von diversen Geschäften, die dazu geführt haben, dass keine Familie der Mitwirkenden vor Weihnachten ohne ein kleines oder auch großes Geschenk vor Weihnachten übrigblieb.

Ein ganz herzliches Dankeschön an: Bäckerei Rötzer, Biobäckerei Gepp, Maries Naturdrogerie, Buchhandlung Kirchner-Krämer KEG, Eurospar Stockerau, Spar, Apollokino, Stadtgemeinde, KIKA, Müller, DM und Christa Böhm (Biobäuerin aus Leitzersdorf und  Veggiebräu-Besitzerin).

Frieden ist etwas, das in uns selber beginnt, jeden Moment. Zunächst muss man mit sich selber im Frieden sein – und an dem Punkt kann jeder sofort anfangen -, dann kann man es auf die Familie und die Freunde ausweiten und im besten Fall auch auf die Feinde.

Wenn alle Menschen einfach nur ein gutes Herz haben und danach leben, ist es völlig egal, welcher Religion man angehört.

Mögen alle Menschen in Frieden, in Freiheit und in Fülle leben mit einem Herzen voll Dankbarkeit und Liebe, möge keine Tier mehr gequält werden und möge sich Mutter Erde wieder mit den Menschen (oder trotz vieler Fehler des Menschen in der Vergangenheit) wieder erholen, dann ist genug für alle da und niemand braucht zu flüchten.

Denken wir nach beim Einkauf, ob es wirklich Fleisch aus Massentierhaltung oder etwas mit Palmöl oder pestizidverseuchtes Gemüse vom anderen Ende der Welt sein muss. Werden wir nicht auch satt mit regionalem, saisonalem, vielleicht sogar biologischem Essen? Auch das trägt viel zum Weltfrieden bei.

In diesem Sinne  auf eine friedliche Zukunft!

Dr. Patricia Wanas

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.