Adventcafé.Helfende.Hände – ein voller Erfolg für die Flüchtlingshilfe

Adventcafe

Trotz relativ kurzer Planungszeit konnten an zwei Tagen über 1000 Euro für die Flüchtlingshilfe der Diakonie eingenommen werden – wir sagen DANKE an Mithelfer, Unterstützer und Besucher des „Adventcafé.Helfende.Hände“.

Im September waren die Bilder der tausenden von Flüchtlingen, die schon seit Monaten in Österreich Schutz und Zuflucht suchten, längst Alltag geworden. Wir wollten helfen, die Frage war nur: Wie? Nach einigen Erwägungen entstand die Idee eines Handwerk-Adventmarktes. Der Grundgedanke war, mehrere Menschen zu finden, die gerne basteln, backen, stricken, häkeln, nähen oder auf andere Art kleine verkaufbare Weihnachtsgeschenke herstellen. Würden sich hierfür mehrere Leute melden und jeder davon einige wenige Dinge herstellen, könnte man schon einen kleinen feinen Weihnachtsmarkt zusammenstellen.

Mit diesem Ansatz meldeten wir uns bei Pfarrer Christian Brost. Er war von Anfang an begeistert, und somit legten wir mit dem Handwerken los, und so konnten wir für die Besucher außer Kaffee und Kuchen eine schöne Auswahl an Duftendem, Leuchtendem, Wärmendem und Schmückendem für die Weihnachtszeit vorbereiten.

Am 28. November war es dann soweit, das Adventcafé.Helfende.Hände öffnete seine Pforten, und es wurde bei Kaffee und Kuchen geplaudert und gelacht und für die gute Sache ordentlich gekauft und gespendet. Am 29. November, nach dem Familiengottesdienst, ging es in die zweite Runde, und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen: 1.003,40 Euro wurden mit Adventmarkt und Jause eingenommen und der Diakonie für die Flüchtlingshilfe weitergegeben!

Wir hoffen, damit einen kleinen Beitrag für die Menschen geleistet zu haben, für die der Weihnachtsfrieden im Moment so weit entfernt scheint. Herzlichen Dank unseren tatkräftigen Mithelfern Gertrud Wurzberger, Silke Wurzberger, Paul van der Lubbe, Ruth Kitzweger, Susan Heidrich und Ingrid Oblak und für die Unterstützung vor Ort an Herta Klune, Victoria Nagl und Pfarrer Christian Brost.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.