Das Kindergottesdienstteam hat erfreulich Zuwachs bekommen

Schon ganz lange ist es bei uns gute Tradition, dass die Kinder Sonntags um 10 Uhr parallel zum Erwachsenengottesdienst ihren eigenen Kindergottesdienst feiern. Karin Brost und Terhi Korhonen halten seit Jahren mit viel Liebe und einer Fülle von kreativen Ideen diesen besonderen Gottesdienst, der den Eltern einen entspannten Gottesdienstbesuch ermöglicht und den Kindern Spaß macht. Biblische Geschichten, Lieder, Gebete und fröhliche Gemeinschaft kommen gut an!

Zur großen Freude der beiden ist das Team nun gewachsen. Unsere Konfirmandinnen Stella Milletich und Alina Tischnofsky sind mit viel Engagement in die Arbeit mit eingestiegen. Unsere beiden neuen Mitarbeiterinnen stellen sich im Folgenden vor:

Stella

 

Ich heiße Stella Milletich und wohne in Langenzersdorf. Im Konfirmationsjahr habe ich angefangen über Gott nachzudenken und mich auch mit der evangelischen Kirche zu beschäftigen. Gemeinsam mit meiner Freundin Alina half ich beim Kindergottesdienst mit und fing an, Gefallen daran zu finden. Mittlerweile bereiten wir einmal im Monat selbst einen Gottesdienst für die Kindergottesdienstkinder vor. Es macht mir viel Freude, Kindern Gott näher zu bringen, da ich mich selbst sehr gerne mit biblischen Geschichten beschäftige. Erstaunlich und bereichernd sind für mich die Gedanken der Kinder und ihre ganz eigene Sichtweise im Blick auf Gott und die Welt.

Alina

 

Mein Name ist Alina Tischnofsky, ich wohne mit meinen Eltern und meiner Schwester in Stockerau. Im Juni wurde ich in der Lutherkirche konfirmiert. In der Zeit der Vorbereitung auf die Konfirmation habe ich regelmäßig den Gottesdienst besucht, um mich mit dem kirchlichen Leben vertraut zu machen. Meine Freundin Stella und ich haben bald bemerkt, dass es neben dem Erwachsenen- auch einen Kindergottesdienst gibt und gefragt, ob wir da mal mit dabei sein dürfen.

Wir durften und es hat viel Spaß gemacht. Nach einiger Zeit durften wir sogar selber einen Kindergottesdienst vorbereiten und durchführen. Nach der Konfirmation wurden wir gefragt, ob wir Lust haben weiter mit zu machen.

Wir wurden für diese Aufgabe im Gottesdienst gesegnet und herzlich willkommen geheißen. Nun leiten wir mit viel Freude einmal im Monat einen Kindergottesdienst. Ich möchte gerne den Kindern unseren christlichen Glauben auf freundliche, spielerische Weise näherbringen. Es freut mich immer wieder, wenn den Kindern der Gottesdienst gefällt!

 

Dieser Beitrag wurde unter Familie, Jugend & Kinder, Interna veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.