Pfingstvigil

Pfingstvigil 2014

Ökumenische Nachtfeier zur Einstimmung auf das Pfingstfest

Pfingsten – Fest der Heiligen Geistes, Geburtstag der Kirche – viele Titel hat es schon erhalten. Bei uns in der evangelischen Pfarre feiern wir Konfirmation. Junge Menschen – und mit ihnen die Pfarrgemeinde feiern ihr Erwachsenwerden in der Kirche. Da bleiben andere Schwerpunkte im Hintergrund. Daher ist die Pfingstvigil für viele Evangelische ein willkommener Anlass mitzufeiern.

Zum zweiten Mal kamen heuer katholische Geschwister aus dem ganzen Dekanat zu uns zur Pfingstvigil.

Der besondere Gottesdienst wurde von Diakon Wolfgang Stark aus Hausleiten geleitet, und alle Beteiligten, mehrere Pfarrer, viele Lektoren mit den fast 100 BesucherInnen erlebten eine intensive Feier. Mehrere Bibelstellen, dazupassende Gesänge und eine eindrucksvolle liturgische Inszenierung mündeten in eine Segenshandlung. Dabei wurde jede und jeder gesalbt und bekam einen Bibelvers zugesprochen.

Wir alle sind Kirche.

Das war deutlich spürbar. Bei Wein und mitgebrachten Speisen scharten wir uns im Anschluss um das Pfingstfeuer vor unserer Kirche. Bis spät in die Nacht wurde noch so manches Gespräch geführt. Wir haben fröhlich miteinander gefeiert.

Meinen Segensspruch widme ich gerne unserem ökumenischen Miteinander: Ihr habt nicht den Geist der Verzagtheit empfangen, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit! (2 Tim 1,7)

Irmi Lenius

Dieser Beitrag wurde unter Oekumene, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.