„Ist denn Christus zerteilt?“

Gebetswoche Retz 2014
Foto: Christine Schlögl

Unter dem Motto der diesjährigen Gebetswoche für die Einheit der Christen trafen sich katholische und evangelische Christen zu einem sehr schönen, stimmungsvollen Wortgottesdienst in der Stadtpfarrkirche.

Der vom ökumenischen Kreis mit den beiden Pfarrern vorbereitete Gottesdienst wurde von den Rhythmix unter der Leitung von Renate Trauner liebevoll und gekonnt umrahmt.

Symbolisch wurden zu Beginn Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden christlichen Konfessionen benannt, ehe die Geistlichen ihre Gedanken zu den Lesungstexten mit uns teilten: Pfarrer Beirer ließ die Gemeinde ausgehend von der Bibelstelle Jesaja 57, Vers 14-19 an seiner Zwiesprache mit Gott teilhaben. Pfarrer Brost lud ausgehend von 1. Korinther 1, Vers 1-17 dazu ein, statt die Unterschiede zwischen den Konfessionen zu betonen, doch miteinander zu leben, was uns Jesus Christus aufgetragen hat.

Mit der anschließenden Agape im Pfarrheim klang die ökumenische Begegnung dann bei Brot und Wein mit herzlichen Gesprächen aus.

Pfarrer Christian Brost

Dieser Beitrag wurde unter Oekumene veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.