Das neue Jahr in Hollabrunn und Kalladorf

Nachdem wir 2013 mit dem Bau unseres neuen Gemeindezentrums in Stockerau beschäftigt waren, richten wir unser Augenmerk 2014 auf Hollabrunn: Kirche und Gemeindehaus erhalten eine neue Beschriftung sowie einen beleuchteten Schaukasten. In der Christuskirche sind kleinere Schäden an der rückwärtigen Wand zu beheben sowie Verschönerungen des Raumes anzudenken. Ferner erproben wir mit einem E-Piano die Begleitung des Gemeindegesanges.

Miteinander ins Gespräch kommen wollen wir im neuen Bibelgesprächskreis, der sich am 14. Jänner um 19 Uhr das erste Mal im Gemeinderaum neben der Kirche trifft. Anhand von biblischen Geschichten tauschen wir uns über Lebensfragen und Alltägliches aus, erhalten Impulse für Leben und Glauben. Alle sind herzlich eingeladen – biblisches oder theologisches Vorwissen ist nicht erforderlich!

Gottesdienst wird es künftig in Hollabrunn einmal im Monat geben – in der Regel sonntags um 10 Uhr mit anschließendem Gemeindecafe.

Im Jänner laden wir zu einem ökumenischen Gottesdienst am Sonntag, den 26. Jänner um 18 Uhr in die Christuskirche und anschließend zu einer Agape ins Gemeindehaus, im Februar feiern am Sonntag, den 16. Februar um 10 Uhr Familiengottesdienst mit Hl. Abendmahl. Herzliche Einladung!

Auf Wunsch und Initiative der immer weniger werdenden Gottesdienstbesucher in Kalladorf, die die kleine Zahl nicht selten als Belastung erleben, werden wir weiterhin die ökumenischen Gottesdienste zu Weihnachten und im Februar sowie evangelische Gottesdienste zu wichtigen Festtagen wie Ostern und dem Reformationsfest anbieten.

An dieser Stelle sei unseren treuen Mesnern Grete Kaspar und Georg Wiesi herzlich Dank gesagt sowie unseren Lektorinnen Irmi Lenius, Ingrid Oblak, Uta Vogel und Lektor Andreas Andel, die sich immer wieder auf den Weg ins weite Weinviertel machen, um mit der Gemeinde liebevoll vorbereitete Gottesdienste zu feiern!

Pfarrer Christian Brost

Dieser Beitrag wurde unter Interna veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.