Kantaten-Gottesdienst

Wussten Sie, dass ein Liebeslied die Urfassung des bekannten Liedes „O Haupt voll Blut und Wunden“ ist? Das Leiden Jesu und verschmähte Liebe sind musikalisch ausgedrückt sehr nahe beieinander.

Das wohl bekannteste Passionslied diente dem Kantatengottesdienst als Leitfaden. Pfarrer Christian Brost predigte in Abschnitten zu verschiedenen Strophen, die ganz unterschiedlich interpretiert wurden. Die Stockerauer Kantorei mit Gastdirigent Mag. Johannes Lenius brachte diverse Sätze von H.L. Hassler, J. Crüger, J.S. Bach, C. Orff und J. Lenius zu Gehör. Dabei hörbar wurde die Entwicklung des Liedes über die Jahrhunderte, aber auch das z.B. J.S. Bach zuzuschreibende Verständnis von Leiden und Sterben.

Ein großes Danke dem Chor mit Gästen und dem Kirchenmusiker Johannes Lenius.

Die Probenarbeit hat Spaß gemacht!

Irmi Lenius

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.