Ökumenischer Weltgebetstag 2013

Der Ökumenische Weltgebetstag, der 1887 von Frauen ins Leben gerufen wurde, ist die älteste ökumenische Bewegung. Auch wir in Stockerau feiern ihn jedes Jahr in ökumenischer Gemeinschaft.

Diesmal wurde die Liturgie von Frauen aus Frankreich vorbereitet und stand unter dem Zitat Jesu „Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen“.

Unser eigenes Fremdsein haben wir während des Gottesdienstes in der Wohnung Gottes (Offb. 21,3b-4) in Form eines schützenden Zeltes ein Stück weit überwunden, indem wir uns die Hände reichten und miteinander einen Kreistanz unter der Leitung von Ulli Bixa tanzten.

Zum Abschluss haben wir uns noch bei köstlichen französischen Suppen, Aufstrichen, Wein und netten Gesprächen gestärkt.

Die Kollekte kommt der Einrichtung La Cimade zur Unterstützung von Flüchtlingsfrauen in Frankreich zu Gute.

Lisi Flamisch

Dieser Beitrag wurde unter Oekumene, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.