Weltgebetstag der Frauen 2012

Die Liturgie des heurigen Weltgebetstages gestalteten die Frauen aus Malaysia unter dem Titel „Lasst Gerechtigkeit walten“.

Anlässlich des Koloman-Gedenkjahres und des 100jährigen Bestehens des Koloman-Klosters fand die Feier des Weltgebetstages dieses Jahr im Kloster statt.

Wir erfuhren Wissenswertes über Malaysia und warum die Frauen gerade dieses Thema gewählt haben.

Malaysia ist eines der reichsten Länder in Südostasien mit einer boomenden Wirtschaft. Weite Teile der städtischen Bevölkerung leben auf sehr gutem Niveau, aber die Menschen in den ländlichen Gebieten und die Migrantinnen und Migranten kämpfen um das Überleben und bewegen sich häufig im rechtlosen Bereich.

Diese Ungerechtigkeit sprechen die malaysischen Frauen an und haben dazu eine Bibellesung aus dem Buch des Propheten Habakuk gewählt, der sich bei Gott über Ungerechtigkeit, Elend und Barbarei beklagt.

Gemeinsam mit unseren katholischen Geschwistern haben wir diesen Gottesdienst mit Lesung, Gebeten und Liedern gefeiert und im Festsaal des Koloman-Klosters mit einem kleinen Imbiss und interessanten Gesprächen abgeschlossen.

Die Kollekte wird für zwei Projekte zur Unterstützung von Frauen und Kindern in Malaysia verwendet.

Die Zusammenarbeit im Vorbereitungsteam des Weltgebetstags-Gottesdienstes und das gemeinsame Feiern empfinde ich immer als äußerst herzlich und befruchtend und ich freue mich schon auf den Weltgebetstag 2013!

Lisi Flamisch

Dieser Beitrag wurde unter Oekumene, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.