Aus der Superintendentialversammlung

Ende März fand die konstituierende Diözesanversammlung statt, an der Pfarrer Brost und ich von unserer Gemeinde teilnahmen. Vikar Petri-Hasenöhrl begleitete uns als Gast.

Es gab viele diözesane und synodale Funktionen zu wählen, sodass wir insgesamt etwa 25 Wahlgänge hatten. Ansonsten war die Diözesanversammlung aber wieder
ein positives, freundschaftliches und interessantes Zusammentreffen von knapp 80 nö. Delegierten und Gästen.

Christian Brost – bisher schon nö. Lektorenleiter – wurde als einer von drei Stellvertretern des Superintendenten in den Supausschuss gewählt und darf sich daher ab sofort „Senior“ nennen.

In Zukunft wird die regionale und überregionale Zusammenarbeit weiter an Bedeutung gewinnen. Umso mehr freut es mich, dass auf diözesaner Ebene unter Leitung des Superintendenten Mag. Paul Weiland und der Supkuratorin Dr. Gisela Malekpour durchwegs an der gemeindlichen Arbeit orientierte Persönlichkeiten sitzen, um die Basis zu unterstützen.

Kurator Gert Lauermann

Dieser Beitrag wurde unter Interna, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.