Meditation – ein Weg der Stille und Achtsamkeit

Topmanager ziehen sich in ein Kloster zurück und suchen die Stille. Jugendliche fahren nach Taize und kehren begeistert zurück. Intellektuelle, die mit Kirche und Glauben nichts am Hut haben, gehorchen den Weisungen eines Meditationslehrers. Viele Menschen hungern nach innerer Ruhe, nach Lebenssinn und religiöser Erfahrung.

So alt wie die Sehnsucht des Menschen nach einem tieferen Lebenssinn, nach einer größeren Wirklichkeit, nach Gott, so alt ist die Tradition der Meditation in allen Religionen.

Auch in unserer Gemeinde gibt es das regelmäßige Angebot einer Meditationsgruppe. In Gemein­schaft versuchen wir, uns gemeinsam auf den Weg in die Stille zu machen, um leer zu werden, unseren Geist zur Ruhe und unsere Ge­danken zum Schweigen zu bringen.

Es verschwinden die Grenzen zwischen den Menschen, Religionen, Kulturen, Anschauungen, …

Schweigen ist eine machtvolle Kom­mu­ni­kation, die nicht so einfach ist, daher geübt werden muss, aber dafür das Herz mit Ruhe, Liebe und tiefem Frieden füllt.

Wir sind gemeinsam auf dem Weg (orthodoxe, katholische und evangelische Christen) und wünschen uns, dass noch mehr Menschen sich mit auf den Weg machen, zu sich selbst, zu Gott und in die Welt.

Einstiegsseminar

Im Herbst wird ein 4-teiliges Ein­stiegs­seminar angeboten, um diese Form der Meditation näher kennenzulernen. Elemente unserer Meditationstref­fen sind:

  • Zeit zum Ankommen
  • Ganz bei mir sein – Übungen aus dem Qi Gong
  • Zeit der Stille – 2×20 Min. Me­di­tation
  • dazwischen Gehme­di­tation
  • Im Segen heimgehen
  • Anschl. leiser Gedankenaus­tausch bei einer Tasse Tee.

Als Ort wählen wir den Gemeinde­saal, unsere neue Kirche oder auch die freie Natur.

Karin Brost

Meditation zum Sonnenuntergang

Der Friede der sanft untergehenden Son­ne sei mit dir. Der Frie­de des lächelnd aufgehenden Mondes sei mit dir. Der Friede des Nachthimmels sei mit dir. Der Friede der Hoffnung auf einen neuen Morgen sei mit dir. Der Friede allen Friedens sei mit dir. In dieser Abendstunde, in dieser Nacht und alle Zeit.

 

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.