Gottesdienst im Grünen

Sonntags die Sonne auf der Haut spüren, die Na­tur riechen und gleichzeitig mit Freunden feiern. Da­zu hatte unsere Pfarr­ge­mein­de am 15. Mai 2011 in die Alte Hof­mühle nach Hollabrunn eingeladen.

Wasser des Lebens

Unter diesem Motto stand der tra­di­tionelle Gottesdienst im Grünen. Es erwies sich an diesem Tag auch als Wettervorhersage. Die Natur hatte das Lebenswasser dringend nötig und Gott damit keine große Wahl.Doch Regen und Kälte taten unserer Festlaune in den gemütlichen altehrwürdigen Mauern der alten Hofmühle keinen Abbruch. Denn das Wetter und die Menschen muss man so nehmen, wie sie sind…

Im Rahmen des familienfreundlichen Gottesdienstes, zu dem wir auch einen Vertreter der Holla­brunner Stadtgemeinde begrüßen konnten, wurde die kleine Eleonore von ihrem Opa, Pfarrer i.R. Robert Kauer, getauft.

Ein Ensemble der Stadt­musik Holla­brunn, die Gitarren­musik­grup­pe aus Stockerau und die evangelische Kantorei unter der Leitung von Susanne Berecz umrahmten musikalisch den Gottesdienst. Die Bläser sorgten auch beim anschließenden Frühschoppen bei den ca. 120 anwesenden Gästen für gute Stimmung. Das leckere Essen tat ein übriges, das Miteinander in guter Erinnerung zu behalten.

 

Ein Gebet aus dem Gottesdienst:

Guter Gott,

es gibt Zeiten in meinem Leben, da bin ich stark und lebensfroh und mit allen Wassern gewaschen; es gibt aber auch Zei­ten, in denen alles baden geht: Freund­schaften, Glaubenskraft und Lebensmut. Herr, in den Wech­selbädern des Lebens bleibe ich dir verbunden. Meine Taufe ist der Halt für mich in den Strömungen meines Lebens, sie ist das Wasserzeichen auf den Seiten meines Lebensbuches. Dafür danke ich dir.

Elfriede Berger

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.