Die Fledermaus – Operette macht Schule

Am Montag, den 31. Jänner durfte ich als eine von ca. 200 Personen die Premiere der „Fledermaus“ im katholischen Pfarrzentrum miterleben. Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Schulstufen des BG/BRG Stockerau bezauberten uns mit einer unheimlich erfrischenden Adaption von Johann Strauß’ weltberühmter Operette. Begleitet von einem Orchester, bestehend aus SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern des Stockerauer Gymnasiums, gaben die Akteurinnen und Akteure eine Kostprobe ihres schauspielerischen und sängerischen Talents: vom des Singens nicht mächtigen Gesangslehrer Alfred über Gabriel von Eisenstein und seine Gattin Rosalinde bis hin zu Prinz Orlofsky und Kammerjungfer Adele – die Freude am gemeinsamen Theaterspiel und der Musik wurde eindrücklich spürbar.

Für die evangelische Pfarrgemeinde Stockerau gibt es im Zusammenhang mit der „Stockerauer Fledermaus“ noch einen besonderen Grund dankbar zu sein: Ein Teil des Erlöses (knapp 3.700 EUR) aus den insgesamt vier Aufführungen kommt unserem Prokjekt „Lebensraum“ zugute. Dafür möchte ich mich im Namen der Pfarrgemeinde herzlich bedanken und freue mich schon jetzt auf das nächste Bühnenstück des Stockerauer Gymnasiums im kommenden Jahr.

Vikar Bernhard Petri-Hasenöhrl

Dieser Beitrag wurde unter Projekt Lebensraum, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.